Nachbetrachtung zur ÖM 2013 in Eisenstadt

Dieses Jahr gingen die Österr. Staatsmeisterschaften im Pool-Billard in Eisenstadt ( Burgenland) über die Bühne. Vom 24.10. bis zum 27.10.13 wurden im E-Cube, einem neu errichteten Jugendzentrum, die Meister in 4 Disziplinen gesucht und auch gefunden.

Von unserem Verein waren Marion Meckmann und Bettina Thöny mit dabei, um sich mit dem Rest der österr. Damen zu messen. Marion startete gleich am 1. Tag in der Disziplin 8er Ball und obwohl das eigentlich nicht ihr liebstes Spiel ist, schlug sie sich wacker. Sie traf gleich auf 2 Tiroler Damen, welche sie aber mit 6:3 und 6:4 in Schach hielt. Über Tatzl Sabrina zog sie mit 6:5 ins Finale ein.  Hier war aber Endstation, denn Sandra Baumgartner aus Kärnten ließ ihr nicht viele Chancen, aber Marion freute sich über ihre Silbermedaille und konnte zeigen, daß für sie nach oben noch Luft ist.
Unser Superteam setzte sich wie folgt zusammen: “Fruchtzwerg“ Mario He vom BSV Break Feldkirch; „Terminator“ Patrick Nagelschmied vom SBC Feldkirch; „El Rippo“ Dominik Gradisnik vom CAP Hörbranz; unsere 2 Damen „Silberfischle“ Marion und „Bronzefischle“ Bettina und auch der Präsident des Vlbg. Billardverbandes ließ es sich nicht nehmen, unsere Sportler tatkräftig zu unterstützen. Sylvia Hutter war als Betreuerin von unserem Verein mit dabei.

Jeden Morgen wurde gemeinsam gefrühstückt und dann ging es ab in die Halle. Dort wurde bei  den Teamkollegen mitgefiebert, wenn diese ihre Spiele austrugen und jeder unterstütze jeden, wo immer es ging. Zwischendurch traf man sich im Freien, frische Luft war dringend notwendig um den Kopf wieder etwas freier zu bekommen. Nur das Essen kommt bei solchen Veranstaltungen immer ein wenig zu kurz. Die Spieler und Betreuer haben ja sehr wenig Zeit, sich außerhalb der Halle zu bewegen. Auch wenn man nicht mehr spielte, war man doch immer bei den anderen um mit zu fiebern. Es ging ja schließlich um Medaillen.

Am 2. Tag war dann 10er Ball dran und auch dort schlug sich Marion toll bis ins Halbfinale, welches sie leider mit 1:6 an Sabrina Tatzl verlor. Tatzl holte sich dann auch die Goldmedaille und Marion hatte eine Bronzene. 2  Medaillen an 2 Tagen – Gratulation! Auch Bettina stieg hier in die ÖM ein, konnte auch die 1. Partie noch mit 6:4 gewinnen, musste sich dann aber mit 4:6 der späteren Finalistin Christina Drexel aus Wien, geschlagen geben.
Im 14/1 Endlos war für Marion leider nichts zu holen.
Im 9er Ball, am letzten Tag, war dann Bettina wieder im Einsatz und sie zog mit den Siegen über Tatzl mit 7:3 und Walzer mit 7:2 bis ins Halbfinale. Sie spielte ruhig und konzentriert, aber gegen Christina Drexel  musste sie sich mit 5:7 geschlagen geben. Auch für Bettina eine Bronzene!

Gesamt holte der VBV bei dieser ÖM 7 Medaillen: 3 x Gold (Mario He) 1 x Silber (Marion) und 3 x Bronze (Mario, Marion, Bettina).  Der VBV ist im Medaillenspiegel an  1. Stelle, das ist großartig!

Diese Leistung ist hervorragend, da im KO-Modus gespielt wird und wenn du bis ins Finale kommen willst, dann braucht es viel Energie, Kraft und Durchhaltevermögen, um solche Leistungen zu vollbringen. Du musst auf den Punkt konzentriert und focusiert sein. Am Ende jeden Tages bist du ausgelaugt, müde, einfach leer. Und am nächsten Tag gilt es wieder voll bei der Sache zu sein und du brauchst jede Unterstützung die du bekommen kannst. Da hilft es, wenn ein Team hinter dir steht auf das du dich verlassen kannst.

Ein Lob auch den Veranstaltern, dem  Club Pegasus, die Damen und Herren leisteten grandiose Arbeit mit der Ausrichtung dieser ÖM. Alfred Bitriol und Barbara, sowie die restlichen Mitglieder und auch Ehrenamtlichen, die hier mitgeholfen haben, diese ÖM für alle Teilnehmer, so schön zu machen.

Hiermit möchte ich mich auch noch für die tatkräftige Unterstützung aus Vorarlberg bedanken, sei  es durch zahlreiche SMS oder Whats App. Aber auch beim VBV, der es ermöglichte, dass wir zu dieser ÖM fahren konnten.

Den Bericht hat unsere Schriftführerin  Sylvia Hutter verfasst und ich möchte mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich auch für die Aufopferungsvolle Betreuertätigkeit bedanken!


 
Oeffnungszeiten
  Mitglied werden
  Mannschaften
  Ligatabellen
  Gästebuch
Downloads